Fallstudie: Blended Learning-Programm für neue virtuelle Führungskräfte

Die Herausforderung:

Führungskräfte neu gegründeter virtueller Teams, denen es an Erfahrung fehlt, wie man in einem geografisch verstreuten Umfeld am effektivsten zusammenarbeitet.

Situation:

Ein multinationales Konsumgüterunternehmen reorganisierte seine globale Supply Chain und schuf eine andere Struktur, in der virtuelle Teams die Norm waren. Die Führungskräfte waren es gewohnt, lokal zu führen, und hatten keine Erfahrung mit der Leitung virtueller Teams.

Wir haben ein Blended-Learning-Programm geschaffen, das Online-Lernmaterialien kombiniert, die in ihrem eigenen Learning Management System eingerichtet wurden: virtuelle Web-Workshops, Präsenzsitzungen und virtuelle Action-Learning-Teams, einschließlich organisationsspezifischer Fallstudien. Das gesamte Programm erstreckte sich über vier Monate, mit Aktivitäten unterschiedlicher Intensität und Interaktion zwischen den Teilnehmern.

Resultat:

Die Programmteilnehmer fühlten sich selbstsicherer in ihrer Fähigkeit, als Führungskraft in der virtuellen Welt wirksam zu sein. Sie wandten ihre Erkenntnisse bei der Motivation und Führung ihrer global verteilten Teams an, was wiederum zum Erfolg der Reorganisation beitrug und die positiven Auswirkungen einer hohen Leistungsfähigkeit der Organisation mit sich brachte.

„Das Erlernen dieser neuen Fähigkeiten innerhalb des technologischen Umfelds, in dem ich meine Organisation führen muss, hat mir geholfen, mich in der virtuellen Zusammenarbeit viel wohler zu fühlen. Die Fähigkeiten, die ich erlernt habe, haben mir immens weitergeholfen, die Führungsrolle zu übernehmen, die ich haben wollte, um mein Team zu inspirieren und es zu befähigen, gute Leistungen zu erbringen.“